BizTalk Utilities CV ,   Jobs ,   Code library
 
Go to the front page to continue learning about XML or select below:

Contents

ReBlogger Contents

Previous posts in WSCF/WCF

 
 
Page 8549 of 21350

TOP 10 FACTS zu Visual Studio 2008

Blogger : MSDN Blogs
All posts : All posts by MSDN Blogs
Category : WSCF/WCF
Blogged date : 2007 Nov 05

1. Visual Studio 2008 und das .NET Framework 3.5 werden gemeinsam im Februar gelaunched, aber werden für Entwickler ab Ende 2007 verfügbar sein. Generell gibt es die gleichen Editionen wie bei VS 2005 mit einer Ausnahme: VS 2008 Shell. VS 2008 ist optimal auf den Einsatz unter Windows Vista abgestimmt und bietet zahlreiche neue Funktionen im Bezug auf Aussehen und Usability - ein wichtiger Punkt ist verbessertes Multithreaded Debugging.

2. .NET 3.5 ist genauso wie .NET 3.0 eine Sammlung von zusätzlichen Bibliotheken ohne neuer CLR. Zur Erinnerung: .NET 3.0 hat WPF, WCF, WF und CardSpace zu .NET 2.0 hinzugefügt. .NET 3.5 ergänzt dieses Set durch neue Assemblies, die z.B. gemeinsam mit C# 3.0 für LINQ verwendet werden. .NET 3.5 arbeitet mit .NET 2.0 SP1 und .NET 3.0 SP1 zusammen, die alle gemeinsam erscheinen werden.

3. VS 2008 bringt als neue Funktion "Multitargeting" mit. Das heißt, dass ab sofort .NET 2.0, 3.0 und 3.5 parallel mit einer Version von Visual Studio entwickelt werden können. Eine parallele Installation von VS 2005 und VS 2008 ist darum - obwohl möglich - nicht zwingend notwendig.

4. Mit .NET 3.5 und VS 2008 kommt auch eine neue Version der Sprachencompiler: C# 3.0 und VB 9 bringen zahlreiche neue Funktionen wie Automatic Properties, Object Initializers, Anonymous Types, Extension Methods, Local Variable Type Inference mit.. Diese Funktionen werden vom neuen C# / VB Compiler in MSIL Code für die CLR 2.0 umgesetzt, was Vorteile bezüglich der Abwärtskompatibilität bringt.

5. Die prominenteste Neuerung ist wohl LINQ (Language Integrated Queries). Damit ist es möglich Objekte, Datenbanken, oder auch jede andere Datenquelle über eine SQL ähnliche Syntax direkt aus dem Code aufzurufen. LINQ basiert einerseits auf C# 3.0, andererseits auf 4 Assemblies die mit .NET 3.5 ausgeliefert werden.

6. Für web developer, ist ASP.NET AJAX von Haus aus in VS 2008 integriert. Außerdem gibt es ASP.NET 3.5 mit 3 neuen Controls. Außerdem wurde die IDE für ASP.NET (auch 2.0) generell verbessert, z.B. mit JavaScript intellisense und debugging, neuer CSS engine und HTML designer, die auch Nested Master Pages unterstützen.

7. Für client developer bietet VS 2008 den WPF designer mit Integration von Interop between WinForms and WPF. ClickOnce und XBAP deployments sind jetzt auch mit Firefox möglich. Außerdem können die ASP.NET provider services und Vista UAC manifests nun leichter verwendet werden.

8. Für office developer, werden alle 2007 Office Add-Ins, zusammen mit den Office 2003 templates unterstützt. Dabei sind z.B. outlook form regions, ribbon customisation, custom task panes, actions pane, Word content control databinding und interop mit VBA.

9. Für server developer, gibt es verbesserte WCF und WF templates, die auch besser untereinander zusammenarbeiten. WCF unterstützt jetzt auch neue REST-Style Formate.

10. Für mobile developer, gibt es zahlreiche neue Features wie Compact LINQ, Compact WCF und vieles mehr. Neben anderen Features in der IDE gibt es auch Unterstützung für Unit Tests. Im Gegensatz zu .NET 3.5 kommt .NETCF 3.5 mit einer eigenen CLR, ist also nicht eine Klassenbibliothek.

11. Bonus: Mit VS 2008 kann man direkt aus der IDE in den Sourcecode des .nET Frameworks hinein debuggen!

[knom]


Read comments or post a reply to : TOP 10 FACTS zu Visual Studio 2008
Page 8549 of 21350

Newest posts
 

    Email TopXML